OPUS


Langlebigkeit von Content Marketing : Auswirkungen des Content Shocks und mögliche Gegenstrategien

Sustainability of Content Marketing : impacts of Content Shock and possible counterstrategies

  • Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Langlebigkeit des Content-Marketings. In diesem Zusammenhang wird untersucht, wie sich der Content Shock auf Unternehmen, Konsumenten und das allgemeine Content-Marketing auswirkt. Ziel der Arbeit ist, den vom Content Shock betroffenen Unternehmen Möglichkeiten aufzuzeigen, sich in diesem Umfeld dennoch gegenüber ihrer Konkurrenz durchzusetzen. Die eingesetzte Methodik ist eine umfassende Literaturanalyse, in der unter anderem Fachzeitschriften, Studien, Befragungen und Meinungen aus Blogs einbezogen werden. Im Ergebnis wird deutlich, dass Unternehmen im Content-Marketing einige Defizite, wie eine fehlende Content-Strategie und Erfolgsmessung haben, sodass häufig irrelevanter Content erstellt wird. Die Auswirkungen des Content Shocks sind, dass ressourcenstarke Unternehmen einen Vorteil haben, die Eintrittsbarrieren ins Content-Marketing dadurch höher werden und dass die Content-Erstellung unwirtschaftlich wird. Im Content Shock spielen die umfassende Analyse und Kenntnis der Konsumenten, als auch der Customer Journey eine Rolle. Daneben sollte statt auf Quantität auf Qualität des Contents gesetzt werden. Außerdem sollte der Content aktiv vermarktet und distribuiert werden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michelle Schnackenberg
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-105786
Advisor:Andreas Wrobel-Leipold, Oliver Strauss
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2018
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2019/06/05
GND Keyword:Online-Marketing; Content Management
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:005.72 Content Management, Austauschformat
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG