OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Erfordernisse des gesellschaftlichen Wandels managen : Versuch einer Kontextualisierung der Integration des Arbeitsfeldes Schulsozialarbeit in Sozialwirtschaftliche Organisationen, Notwendigkeiten und Hindernisse

  • Die vorliegende Arbeit eröffnet im Zusammenhang mit den Anforderungen des gesellschaftlichen Wandels und dessen Wirkung auf das Arbeitsfeld Schulsozialarbeit drei unterschiedliche Perspektiven. Die Kontexte zu Gesellschaft, zu Sozialwirtschaftlicher Organisation und zu deren Mitarbeitenden beschreiben von der Makroebene ausgehend, bis hin zur Mikroebene, aktuelle Erfordernisse, die zur Notwendigkeit der flächendeckenden Etablierung des Arbeitsfeldes führten und weiter führen. Im Zentrum der Betrachtung stehen sowohl Hemmnisse als auch Chancen der Integration von Schulsozialarbeit in eine bestehende Sozialwirtschaftliche Organisation. Es wird versucht, Ermöglichkeitsbedingungen auf struktureller und fachlicher Ebene sowie auf der Ebene der Mitarbeitenden herauszufinden und zu beschreiben. Onboarding als Prozess zur ganzheitlichen und zügigen Einarbeitung sowie zur Integration neuer Mitarbeitender wird beispielhaft dargestellt und auf Anwendbarkeit überprüft.

Download full text files

  • BAGeorgiWenzel-Jaeckel.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Ines Georgi, Kathrin Wenzel-Jaeckel
Advisor:Sebastian Noll, Stefan Busse
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2021/06/05
GND Keyword:Gesellschaft; Entwicklung; Schulsozialarbeit; Arbeitsorganisation
Note:
Printexemplar Präsenzbestand
Institutes:05 Soziale Arbeit
DDC classes:650.1 Arbeitsorganisation
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG