OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Zur Bildung eines politischen Bewusstseins im Sinne des Selbstverständnisses der Profession Soziale Arbeit durch das Studium Soziale Arbeit

  • Soziale Arbeit und Politik sind eng verbunden. Dies ergibt sich nicht nur aus der Entwicklung und der Verortung der Profession, sondern auch aus ihrem Selbstverständnis. Der Diskurs jedoch, ob Soziale Arbeit an sich politisch ist, wird immer noch geführt. Dies spiegelt sich auch in der Praxis wider. Diese Arbeit befasst sich mit der Verankerung des Politischen Mandats in der Theorie der Profession und stellt Herausforderungen der Übertragung in die Praxis dar. Dafür werden diverse Aspekte des Politischen in der Sozialen Arbeit beleuchtet. Die Komplexität in der professionellen, alltäglichen Praxis bei allen Sozialarbeitenden Voraussetzungen für politisch Soziale Arbeit zu schaffen, erfordert andere Wege. Dabei ist zu untersuchen, inwieweit Räume für die Bildung eines politischen Bewusstseins im Studium verortet sein sollten und/oder es bereits sind.

Download full text files

  • 4_Julia4Voigt_Bachelorarbeit.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Julia Voigt
Advisor:Christoph Meyer, Gudrun Ehlert
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2021/10/05
GND Keyword:Sozialarbeit; Politisches Bewusstsein
Institutes:05 Soziale Arbeit
DDC classes:361.3 Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Allgemeiner Sozialdienst, Gemeinwesenarbeit
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG