OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Analyse von Survival Horror in Videospielen und deren Filmadaptionen am Beispiel von Resident Evil

Survival horror in videogames and their film adaptation using the example of "Resident Evil"

  • Diese Arbeit befasst sich mit der Analyse des Videospielgenres „Survival Horror“ und wie und ob dieses interaktive Genre als Film adaptiert werden kann. Da Survival Horror mit einigen Grundregeln verbunden ist, die in einem Filmformat schwierig darzustellen sind, scheint eine Filmadaption eine grundlegende Missinterpretation des Genres darzustellen. Diese Arbeit baut auf dieser Annahme auf und bezieht sich insbesondere auf die Franchise „Resident Evil“, um diese Analyse durchzuführen. Durch eine detaillierte Gegenüberstellung der beiden Medien werden beidseitig Aspekte beleuchtet, die in einer kinematografischen Erzählung von Bedeutung sind. Dazu zählen mitunter Dramaturgie, Bild, Ton & Sound, Musik und auch der Schnitt des Film- und Videomaterials. Die Verfasserin wird zur Feststellung gelangen, dass ein so intensives Erlebnis wie im Videospiel, in einer Filmadaption nur schwer zu reproduzieren ist. Denn um ein ähnlich spannendes Erlebnis zu kreieren, haben die Filme mehrere Kriterien zu erfüllen.

Download full text files

  • Bachelorarbeit_DanielaBachler.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Daniela Bachler
Advisor:Robert J. Wierzbicki, Matthias Krause
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2022/01/14
GND Keyword:Videospiel; Horror; Film
Institutes:06 Medien
DDC classes:791.436164 Thriller, Horrorfilm
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt