OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Methoden zur effektiven Erstellung individueller digitaler Wundtexturen, zur Dokumentation an virtuellen 3D-Objekten

Methods to effectively create individual digital wound textures for documentation on virtual 3D objects

  • Die vorliegende Arbeit beschäftig sich mit der bildgebenden Darstellung zur Dokumentation verschiedener Verletzungsmuster. Der Fokus liegt auf den verschiedenen Techniken zur individuellen zweidimensionalen Wunderstellung sowie den Lösungsansätzen zu deren Gestaltung. Die texturbasierten Wunden dienen zur Darstellung fallspezifischer 3D-Menschenmodelle, um diese zur Tatortrekonstruktion einsetzten zu können.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Johanna Hahn
Advisor:Dirk Labudde, Mareike Gienapp
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2022
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2022/11/23
GND Keyword:Forensik; Tatort; Tatrekonstruktion
Page Number:67
Institutes:Angewandte Computer‐ und Bio­wissen­schaften
DDC classes:614.1 Rechtsmedizin
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt