OPUS


Dysphorie als "Volksleiden“? : Grenzen und Möglichkeiten der Stimmungsregulation in der Sozialen Arbeit

  • Diese Masterarbeit befasst sich mit Erkenntnissen über die Rolle von Emotionen im menschlichen Handeln. Sie untersucht, welche positiven Wirkungen schlechte Laune haben kann, und welche Gefahren in einer immer nur positiven Stimmung stecken. Sie stellt dar, wie eine ressourcenorientierte Beratung von diesen Erkenntnissen profitieren kann. Die vorliegende Masterarbeit ist eine reine Literaturarbeit.
Metadaten
Author:Johannes Parting
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-99658
Advisor:Christoph Meyer, Stefan Busse
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2018
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2019/01/09
Institutes:05 Soziale Arbeit
Dewey Decimal Classification:153.8 Motivationspsychologie
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG