OPUS


Vergleichende morphognostische und morphometrische Analysen an rezentem Schädelmaterial

Comparative morphognostical and morphometrical Analysis of surliving Material of the Skull

  • Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Alters- und Geschlechtsbestimmung eines rezenten Schädels mit Hilfe einfacher morphognostischer und morphometrischer Methoden. Im morphognostischen Teil wird eine Altersschätzung anhand der Schädelnahtobliteration und der Zahnabrasion sowie eine Geschlechtsdiagnose mit Hilfe morphognostischer Schädelmerkmale durchgeführt. Nach einer morphometrischen Aufnahme des gesamten Schädels sowie des Felsenbeines wird das Geschlecht zudem mittels einer Diskriminanzanalyse bestimmt. Basierend auf diesen Untersuchungen werden anschließend ein Vergleich sowie eine Bewertung der verwendeten Methoden durchgeführt, wobei Probleme der einzelnen Verfahren diskutiert werden und eine Einschätzung der Genauigkeit erfolgt. Ein weiteres Ziel der Arbeit ist, mit Hilfe der Ergebnisse zu beurteilen, inwieweit eine Alters- und Geschlechtsbestimmung nur anhand eines Schädels möglich ist und wie aussagekräftig diese sind.

Download full text files

  • application/pdf Bachelorarbeit Lilli Richter FO15w3-B.pdf (8931 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Lilli Richter
Advisor:Dirk Labudde, Saskia Jeraufke
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2018
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2019/01/10
GND Keyword:Gerichtliche Anthropologie; Molekulargenetik; Morphometrie; Schädel
Institutes:Angewandte Computer‐ und Bio­wissen­schaften
Dewey Decimal Classification:614.17 Gerichtliche Anthropologie
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $