OPUS


  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Ein IM auf dem Fußballfeld : wie das MfS den DDR-Fußball unterwanderte, anhand der Biografie von Eduard Geyer

  • Diese Arbeit beschäftigt sich ausführlich mit der IM-Tätigkeit von Eduard Geyer. Es werden die Entstehung und der Verlauf der Zusammenarbeit zwischen Eduard Geyer und dem Ministerium für Staatssicherheit dargestellt. Im Fokus der Analyse stehen die Treffberichte aus Geyers Stasi-Akte von 1980 bis 1986. Es wird untersucht welchen Nutzen die Zusammenarbeit hatte und welche etwaigen Folgen für Dritte entstanden sind. Aus den Ergebnissen dieser Arbeit geht hervor, dass die Zusammenarbeit zwischen Geyer und dem MfS nicht freiwillig zustande kam. Eduard Geyer arrangierte sich in den Jahren seiner IM-Tätigkeit sowohl politisch als auch mit dem MfSSystem der DDR. Eduard Geyer berichtete als IM Jahn dem Geheimdienst der DDR über fast jeden Spieler in seinen Funktionen bei Dynamo Dresden als auch später als Nationaltrainer der DDR. Die Inhalte seiner Berichte waren ganz unterschiedlicher Natur, so findet man intime und private Details über Spieler, sportliche Berichte und groteske Belanglosigkeiten in seinen Stasi-Unterlagen. Des Weiteren geht aus den Arbeitsergebnissen eine komplexe, konspirative Unterwanderung bei Dynamo Dresden durch das MfS und ihren Informanten hervor.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Henry Buschmann
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-9238
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2010/12/07
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2010/12/07
GND Keyword:Geyer; Eduard; Biographie
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:920 Biografie, Genealogie, Heraldik
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG