OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 4 of 776
Back to Result List

Optimierung und Digitalisierung der Materiallogistik unter besonderer Berücksichtigung eines prozessorientierten Material- und Informationsflusses am Beispiel der IKB AG Geschäftsbereich Strom Netz

  • Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Optimierung und Digitalisierung der Materiallogistik am Beispiel eines städtischen Verteilnetzbetreibers. Dabei soll durch eine prozessorientierte Betrachtung ausgehend von der Bedarfsplanung bis zum Materialeinsatz samt interner Transportdienstleistungen eine Optimierung der Abläufe und Reduktion der Materialgemeinkosten erzielt werden. Diese Implementierung soll möglichst ohne Systembrüche in der Kausalitätskette alle hauptsächlichen Material- und Informationsflüsse beinhalten und aufbauend auf bereits im Unternehmen in Verwendung befindlichen IT-Systemen umgesetzt werden. Ziel ist es, durch die Digitalisierung der einzelnen Prozessschritte den ersten Meilenstein für die digitale Zukunft der Materiallogistik im Unternehmen zu legen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Matthias Baumann
Advisor:Hartmut Lindner, Andreas Hollidt
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2018
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2019/11/25
GND Keyword:Materialwirtschaft; Logistik
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
DDC classes:658.7 Materialwirtschaft
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG