OPUS


  • search hit 7 of 1346
Back to Result List

Wann beginnt Schleichwerbung? : der schmale Grat zwischen redaktionellen Text und Anzeigen am Beispiel des Lokalteiles der Dresdner Morgenpost

When starts covered advertising? : the narrow ridge between editorial text and advertise at the example of the local part of the Dresdner Morgenpost

  • In der nachfolgenden Arbeit geht es um das Thema Schleichwerbung im Lokalteil der Dresdner Morgenpost. Im Mittelpunkt steht die schmale Gratwanderung zwischen der richtigen Kennzeichnung von redaktionellen Text und Anzeigen. Dabei wird der Frage nachgegangen, was gehört zum Service-Charakter einer Berichterstattung ohne ins werbliche abzurutschen? Um diese Frage analysieren zu können, wurden 286 Artikel der Dresdner Morgenpost ausgewertet. Die Auswertung erfolgte an Hand eines Kriterienkataloges. Dieser Katalog basiert auf dem Pressekodex Ziffer 7, sowie den geltenden Gesetzen und Vorschriften zur Trennung von redaktionellen Text und Werbung. Zusätzlich wurden zwei Experteninterviews geführt um eingrenzen zu können, was die Beiträge der Morgenpost zu werblich macht und was die Folgen sind. Am Ende dieser Bachelorarbeit entstand in der Zusammenarbeit mit den Experten, eine überarbeitete und detailliertere Version der Gesetze zur Erkennung von Schleichwerbung in redaktionellen Texten.

Download full text files

  • BACHELORARBEIT_TOM_SIPPLY.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Tom Sipply
Advisor:Alexander Marbach, Jürgen Helfricht
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2019/04/03
GND Keyword:Schleichwerbung
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:659.1 Werbung
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG