OPUS


  • search hit 8 of 95
Back to Result List

Inklusion und Schulsozialarbeit : Rahmenbedingungen, Konzepte und Kompetenzen von SchulsozialarbeiterInnen für eine inklusive schulische Bildung

  • Bei schulischer Inklusion, also dem gleichwertigen Miteinander und gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf, werden sorgfältige Planung, gezielte Veränderungen und Zusammenarbeit von vielen Beteiligten benötigt. Neben den Kultusministerien, Schulbehörden, Lehrern und Eltern spielt dabei auch die Jugendhilfe, beispielsweise in Form von Schulsozialarbeit, eine wichtige Rolle. Anhand von exemplarisch durchgeführten Interviews wird gezeigt, dass Schulsozialarbeiter einen Beitrag zu schulischer Inklusion leisten, ohne dass es ihnen stets bewusst ist oder sie es als explizites Ziel verfolgen. Sie bewirken dies schon allein durch das Vorleben und Vermitteln von Werten wie Gleichwertigkeit, Toleranz und Respekt. Um eine höhere Zufriedenheit mit ihrer Arbeit zu erreichen, wünschen sich die befragten Schulsozialarbeiter vor allem eine gelingende Kooperation auf Augenhöhe mit den Organen der Schule und ebenso deren Wertschätzung. Für eine Generalisierung ist die gewählte Stichprobe zu gering. Interessante Aspekte als Anknüpfungspunkte für weitere Forschungen konnten aber herausgearbeitet werden.

Download full text files

  • Masterarbeit_StefanieWicke_mitAnlagen.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stefanie Wicke
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2018/08/28
GND Keyword:Schulsozialarbeit , Inklusion <Soziologie>
Institutes:05 Soziale Arbeit
Dewey Decimal Classification:371.46 Schulsozialarbeit
302.5 Inklusion <Soziologie>
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG