OPUS


  • search hit 4 of 5
Back to Result List

Investitionskostenreduktion einer Leichtbaukarosserie

  • Die vorliegende Diplomarbeit wurde vom Unternehmen Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG (MSF), im Speziellen von der Abteilung Vorentwicklung, in Auftrag gegeben. Der Anlass für das Verfassen der Diplomarbeit zu diesem Thema war ein Forschungsprojekt zwischen Magna Steyr Fahrzeugtechnik (MSF) in Graz und dem Stronach Center for Innovation (SCFI) in Brampton, Kanada. Inhalt dieses Projektes ist ein spezielles Umformverfahren von Aluminium, das die Bezeichnung Super-Plastic-Forming (SPF) trägt und speziell für Fahrzeuge bestimmt ist, die in geringer Stückzahl produziert werden. Im ersten Schritt wird auf den aktuellen Stand der Technik eingegangen und das SPF-Verfahren im Detail dargestellt. Diese Arbeit soll das Umformverfahren beschreiben, Vor- und Nachteile aufzeigen und anhand eines Beispieles eine Entscheidungsgrundlage für den Einsatz dieses Verfahrens hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit bilden. Darauf folgend wird ein Benchmarking durchgeführt, um den Markt zu analysieren und es wird ein geeignetes Fahrzeug für eine genaue Untersuchung definiert. Aus der Karosserie des ausgewählten Fahrzeuges werden Bauteilumfänge für die weitere Untersuchung festgelegt. Ziel ist es, diese Bauteile mit dem SPF-Verfahren herzustellen und dadurch eine Kostenersparnis zu erzielen. Nach der konstruktiven Auslegung der Bauteile werden diese kostenseitig bewertet und dem aktuellen Herstellungsverfahren gegenübergestellt. Abschließend wird eine Nutzwertanalyse durchgeführt, bei der Bewertungskriterien mit in die Entscheidung einbezogen werden, die andernfalls keine Beachtung finden.
  • This thesis was commissioned by Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG (MSF), especially by the department of advanced development. The reason for writing this thesis on that subject was a research project between Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG (MSF) in Austria (Graz) and the Stronach Centre for Innovation (SCFI) in Canada (Brampton). Content of this research is a special forming process of aluminum, which is called Super-Plastic-Forming (SPF). The SPF-method is especially developed for the production of vehicles at small quantities. In the first step the latest developments in technology are described and the SPF-method is illustrated in detail. This thesis identifies the advantages and disadvantages and provides a basis for cost effectiveness. Afterwards a benchmarking is performed to analyze the market and find a suitable car for a detailed investigation. From the body-in-white of the selected car specificcomponents are defined for a further investigation. The target is to produce these components with the SPF-method to get a cost saving. According to the design of these components for theSPF-method they are compared with the current manufacturing process. Finally, a value-benefit-analysis is realized. Evaluation-criteria are included in the decision, which would not have been considered otherwise.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

    Diplomarbeit

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Reinhard Hörmann
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-28319
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/05/07
Release Date:2013/05/07
GND Keyword:Investition; Finanzierung; Benchmarking; Wirtschaftlichkeit
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification:330 Wirtschaft
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG