OPUS


  • search hit 6 of 153
Back to Result List

Kindheiten zwischen Nationalsozialismus, Zweiten Weltkrieg und Nachkriegszeit : eine empirische Untersuchung zur Bedeutung von Biographie im Pflegeprozess in der stationären Altenpflege

  • Diese Arbeit setzt sich mit der Lebenssituation pflegebedürftiger Menschen in Altenpflegeheimen auseinander. Dabei wird die jetzige Situation in Altenpflegeheimen und die Fragestellung der Bachelorarbeit: „Welche empirisch nachweisbare Bedeutung hat der Einbezug der Biographie in den Pflegeprozess der stationären Altenpflege?“ untersucht. Die Bedeutung von biographischen Wissen wird anhand von Kompetenz, Potentiale und subjektiven Gesundheitserleben versucht zu belegen. Außerdem wird ein Abriss der zeitgeschichtlichen Erfahrungen des Nationalsozialismus, Zweiten Weltkrieg und Nachkriegszeit und der Spätfolgen für die Geburtskohorte 1930-1934 wieder gegeben. Nach einen Blick auf die Lebens- und Arbeitswelt Altenpflegeheim werden am Ende Rückschlüsse in Bezug auf die Fragestellung gezogen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Franziska Fichtner
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-53266
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2015/06/19
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/06/19
GND Keyword:Alter; Biografieforschung; Altenpflege
Institutes:05 Soziale Arbeit
Dewey Decimal Classification:300 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG