OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 7 of 20
Back to Result List

Laserstrahlglätten von Edelstahl mittels 10 kW Monomode Laser

  • Die Oberflächenrauheit beeinflusst wesentlich die Eigenschaften und Funktionalität von Werkstücken. Außerdem hat die Rauheit einen entscheidenden Einfluss auf die visuelle Erscheinung von Oberflächen. Deshalb wurde das Laserglätten von Edelstahl X5CrNi18/10 (1.4301) untersucht. Durch die Kombination eines 10 kW – Monomode Faserlasers mit einer ultraschnellen Strahlablenkung mittels Polygonscanner können sehr hohe Geschwindigkeiten und damit sehr hohe Flächenraten umgesetzt werden. Damit konnten industrierelevante Prozesszeiten erreicht werden. Durch die Oberflächenbehandlung wurde die Ausgangsrauheit von Sa = 0,22 μm auf ~0,10 μm um ~ 55% reduziert. Es wurde eine Flächenrate von bis zu 14.190 cm²/min erreicht.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Linda Pabst, Robby Ebert, André Streek
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-128593
DOI:https://doi.org/10.48446/opus-12859
ISSN:1437-7624
Parent Title (German):12. Mittweidaer Lasertagung
Publisher:Hochschule Mittweida
Place of publication:Mittweida
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Completion:2021
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2021/12/09
Tag:Hochrate; Laserglätten; ultraschnelle Prozesse
Issue:003
Page Number:6
First Page:069
Last Page:074
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt