OPUS


Interkulturelles Angebotsmanagement im fraktalen Unternehmen : Optimierung von Engineering Dienstleistungen am Beispiel des Automobilzulieferers MAGNA Steyr

  • Wie bereits der Titel verlautbaren lässt, bezieht sich diese Master Thesis auf die Erarbeitung einer Methodik zur Optimierung des Angebotsmanagements eines weltweit verteilten (fraktalen) Unternehmens für Engineering Dienstleistungen. Dabei sollen einerseits kulturelle Diskrepanzen sowohl zwischen dem Kunden und dem Unternehmen als auch im Unternehmen<br /> selbst berücksichtigt werden, andererseits die global verteilten Kompetenzen genützt werden, um ein wettbewerbsfähiges Endprodukt auf dem technologischen Höchststand zu generieren.<br /> Der primäre Schwerpunkt dieser Arbeit liegt dabei auf der Erarbeitung eines Modells, in welchem die optimierte Nutzung global verteilter Ressourcen unter Berücksichtigung interkultureller Differenzen im Vordergrund steht. Hierfür werden Kulturmodelle namhafter Anthropologen und Kulturforscher selektiert, analysiert und bewertet, um eine objektive Beurteilung zu ermöglichen. Es soll also erreicht werden, dass neben primären ökonomischen<br /> Zielen jene interkulturelle Faktoren berücksichtigt werden, welche im Endeffekt den Gesamterfolg eines internationalen Projektes maßgeblich beeinflussen. Abschließend wird die Umsetzbarkeit des Modells geprüft sowie ein Vorschlag zur Implementierung in den Angebotsprozess gegeben.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Johannes Fabian
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-69
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2009/06/08
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2009/06/08
GND Keyword:Angebot; Management; Interkulturelles Management
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification:650 Management
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG