OPUS


Berechnung von erdgebetteten Leitungsrohren

  • Ziel der Diplomarbeit ist es, mit Hilfe von Stabwerksprogrammen eine elastische Bet-tung von erdverlegten Rohren zu simulieren, die eine korrekte Berechnung der Lei-tungsrohre ohne Einschränkungen gewährt. Bei einer erdgebetteten Rohrleitung über-nimmt die Erde die Auflagerreaktionen, jedoch kann sie nur Druckkräfte aufnehmen. Deshalb ist es notwendig, dass man bei der elastischen Bettung im Berechnungspro-gramm die Zugfedern ausschalten kann, weil sonst die Ergebnisse fehlerhaft ausgege-ben werden. Dafür stehen drei Möglichkeiten zur Disposition. Die erste Methode ist die, mit Hilfe von Auflagerfedern die Erdbettung zu simulieren. Die Auflagerfedern nehmen dabei Zug- und Druckkräfte auf, wobei die Auflagerfedern mit den Zugkräf-ten dann manuell gelöscht werden müssen. Für viele Anwender besteht der Vorteil selbst zu entscheiden, welche Federn gelöscht werden. Bei der zweiten Methode han-delt es sich um Stäbe, die als Federn definiert werden. Hier kann man bei vielen Stab-werksprogrammen zwischen Zug- und Druckfedern unterscheiden. Dadurch besteht die Möglichkeit die Zugfedern zu deaktivieren. Es gibt aber auch Stabwerksprogram-me die eine solche elastische Bettung bereits integriert haben, doch nur bei den we-nigsten kann man die Wechselwirkung zwischen Zug- und Druckfedern ausschalten. Die dritte Möglichkeit sind Stabwerksprogramme mit elastischer Bettung und Deakti-vierung von Zug- oder Druckfedern. Alle drei Methoden werden bezüglich der Ver-wendbarkeit untersucht.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Eck
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-13019
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2011
Release Date:2011/06/07
GND Keyword:Rohrleitungsbau; Unterirdische Rohrleitung
Institutes:02 Maschinenbau
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $