OPUS


Analyse der Wende-Medien und ihre Einordnung in das gesamt-deutsche System, am Beispiel des „Mecklenburger Aufbruch“

Analysis of change-media and their classification in the german media-system, using the example of the “Mecklenburger Aufbruch”

  • Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Wochenzeitung „Mecklenburger Aufbruch“, die in der Zeit der Wende-Medien entstanden ist. Ziel der Arbeit ist es, die Ursache des Verschwindens dieser Zeitung im Bezug zur Gesamtsituation der Wende-Zeitungen darzustellen. Es werden die Strukturen des DDR-Printmarktes und des Wende-Printmarktes beschrieben. Im weiteren Verlauf wird der „Mecklenburger Aufbruch“ analysiert und ausgewertet. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, was die Zeitung ausmacht und im Vergleich zu anderen darstellt, warum sie für die damaligen Verhältnisse eine lange Zeit existieren konnte. Es erfolgt die Beschreibung der wirtschaftlichen Daten, der Struktur und im Anschluss die Auswertung des Inhaltes. Weiterhin werden die Ergebnisse mit der Theorie in Verbindung gesetzt und ein Fazit gezogen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Cathleen Diedrich
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-14395
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2011/08/29
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2011/08/29
GND Keyword:Zeitung; Inhaltsanalyse
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:070 Nachrichtenmedien, Journalismus, Verlagswesen
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG