OPUS


Europäische Filmzensur unter Berücksichtigung der Jugendschutz-Bestimmungen : Deutschland im Vergleich zu den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und Spanien

  • Seit der Entwicklung des Films zum Massenmedium, gibt es staatliche Kontrollmaßnahmen für bestimmte Inhalte. War dies anfänglich vor allem politisch motiviert, wird heute vordergründig der Jugendschutz als Rechtfertigung für Zensureingriffe herangezogen. Dabei sind innerhalb Europas die Regelungen zum Jugendschutz im Medienbereich und für die Zensur von Kino- und Videofilmen sehr verschieden festgelegt. Die vorliegende Arbeit vergleicht jene Unterschiede hinsichtlich der Gesetzgebung und deren Umsetzung anhand fünf ausgewählter europäischer Staaten. Die Ausführungen verdeutlichen wie Deutschland, die Niederlande, Großbritannien, Frankreich und Spanien mit dieser Problematik umgehen. Dabei wird gezeigt, dass die Bundesrepublik heraussticht, da hier Zensur in zum Teil weit höherem Maße betrieben wird.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Yvonne Langner
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-14781
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2011/09/15
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2011/09/15
GND Keyword:Filmzensur; Jugendschutz
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:360 Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG