OPUS


Das Spannungsverhältnis zwischen der Praxis soziokultureller Vereine und der Totalitarismus-Theorie, dargestellt an der Situation desTreibhaus e.V. Döbeln

  • Die Bachelorarbeit beschreibt die Totalitarismus- und Extremismustheorie und deren Auswirkungen auf gesellschaftliche Bereiche. Untersucht wird dabei das Spannungsverhältnis zwischen der Praxis von, als links wahrgenommenen Vereinen auf der einen Seite und der Politik der Wehrhaften Demokratie auf der anderen Seite. Der Treibhaus e.V. wird in dieser Arbeit exemplarisch für andere alternativen Jugendzentren stehen und an dessen Beispiel werden die Konsequenzen für den Verein und auch die möglichen Konsequenzen für die Region Döbeln verdeutlicht. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei auf einer intensiven Literaturrecherche, durch die die vorhandene Problemstellungen des Extremismus ermittelt werden soll. Daneben wurde ein Interview mit einem Kritiker der Extremismustheorie geführt. Das Interview stellt keine empirische Untersuchung im Sinne einer Beweisführung dar, sondern soll Fragestellungen und Probleme aus der wissenschaftlichen Literatur verdeutlichen, differenzieren und erweitern.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stephan Conrad
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-15262
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2011
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2011/09/22
GND Keyword:Demokratie; Jugendzentrum; Radikalismus; Soziokultur; Totalitarismus
Institutes:05 Soziale Arbeit
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $