OPUS


Einflusscharakterisierung von Maschinen- und Prozessparametern aufden Erodierprozess von Mikrobohrungen

  • Das Fertigen von Mikrostrukturen stellt höchste Anforderungen an die Maschinen- und Werkzeugtechnik. Besonders für hochfeste Werkstoffe hat sich dafür das Verfahren der Funkenerosion etabliert. Dieses thermisch abtragende Verfahren eignet sich für die nahezu kraftfreie Bearbeitung von elektrisch leitfähigen Materialien und ist zudem unabhängig von Härte und Zähigkeit des Werkstoffs. Ein Anwendungsfeld ist das Herstellen von Mikrobohrungen. In der vorliegenden Arbeit wird der Einfluss der Erodierparameter Leerlaufspannung, Entladeenergie, Planetärbewegung und Elektrodenrundlauf auf die zu erwartenden Kenngrößen Bohrungsdurchmesser und -tiefe untersucht. Die Ergebnisse lassen generelle Rückschlüsse auf Beziehungen zwischen den Parametern und auf die Zielgrößen Durchmesser bzw. Tiefe zu. Mit den erfassten Daten dieser Versuchsreihen entstand eine Datenbank, die es ermöglicht den Elektrodenrundlauf zu bestimmen und definierte Bohrungen zu fertigen. Die mit der Programmiersprache Visual Basic (VBA) programmierte Datenbank bewertet zudem die Datensätze und erleichtert so die Auswahl von Parametern. Abschließend werden Möglichkeiten genannt die Datenbank zu erweitern bzw. die Nutzbarkeit der Datensätze zu verbessern.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (4957 KB) deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Andreas Löffler
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-16367
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2010
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2011/12/13
GND Keyword:Elektroerosion
Institutes:02 Maschinenbau
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $