OPUS


Konzeption eines virtuellen Schauraums am Beispiel eXhibition:editor3D

  • Ziel dieser Arbeit ist es, herauszufinden, welche Möglichkeiten virtuelle Schauräume bieten und ob virtuelle Schauräume als neue Form der Produktpräsentation eine Zukunft haben. Dazu wird eingangs ein virtueller Schauraum konzipiert und die Umsetzung genau beschrieben. Im Folgenden werden virtuelle Schauräume herkömmlichen Schauräumen gegenüber gestellt und mittels nutzwertanalytischer Betrachtung bewertet. In weiterer Folge wird das Ergebnis der Nutzwertanalyse dokumentiert und analysiert. Im Schlussteil erfolgt ein Rückblick über die Arbeit und eine Interpretation der Ergebnisse. Abschließend werden Maßnahmen und Konsequenzen aus dieser Arbeit abgeleitet

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Susanne Ettl
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-18516
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2011
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2012/03/12
GND Keyword:Electronic Commerce
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $