OPUS


Analyse der Medikalisierungs- und Kompressionsthese im Zuge des Demographischen Wandels und ihre Anwendung in Unternehmen

Analysis of the medicalization and compression hypothesis in the course of demographic change and their application in business

  • Das deutsche Gesundheitssystem steht vor einem großen Problem. Bedingt durch den Demographischen Wandel werden die Menschen in Zukunft ein höheres Alter errei-chen, während die Geburtenziffer stagniert bzw. sinkt. Folglich wird sich die Zahl der Erwerbstätigen reduzieren, die durch ihre Beiträge in die Sozialversicherungen die Leistungen der Rentner finanzieren. Gleichzeitig steigt jedoch die Anzahl älterer Men-schen und somit die Leistungsinanspruchnahme. In der Diskussion über die Folgen der zusätzlichen Lebenszeit sind zwei Thesen entstanden. Die dazugewonnenen Jahre verlängern entweder die Krankheitsdauer und verursachen somit weitere Kosten (Me-dikalisierungsthese) oder sie werden in Gesundheit verbracht und erhöhen damit die Lebensqualität (Kompressionsthese). Vor allem Prävention kann dazu beitragen, die verlängerte Lebenszeit möglichst gesund zu verleben. Unternehmen müssen sich ebenfalls mit den Konsequenzen des Demographischen Wandels auseinandersetzen. In Zukunft werden sie vermehrt ältere Menschen be-schäftigen. Während klein- und mittelständische Unternehmen oftmals nicht in die Prä-vention ihrer Mitarbeiter investieren (können), haben ein anonymisierte Unternehmen und die E.ON Ruhrgas AG jeweils ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, die, auf Basis individueller Fragebögen, analysiert werden.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Tanja Schell
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-19340
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2012
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2012/03/27
GND Keyword:Bevölkerungsentwicklung; Deutschland
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $