OPUS


Der Sportler als Marke : die Markenrealität von Sportidentifikationsfiguren im Bereich der Markenstrategie. die Entscheidung von multinationalen Werbepartnern für Sportler als Werbeträger ist abhängig von ihren sportlichen Leistungen, ihrer Sportart und ihrem öffentlichen Image.

The athlete as brand: the media reality of role models in terms of brand strategy. the decision of multi-national advertising partners in favor of athletes as advertising medium depends on their athletic ac-complishments, the sport exercised and their image in public

  • Noch immer kämpfen Werbeunternehmen um die Gunst eines jeden Konsumenten. Durch den Einsatz von Testimonials soll deren Aufmerksamkeit erregt und auf die vermarktbaren Produkte projiziert werden. Diese Testimonials sind nicht selten prominente Personen aus den Bereichen Sport, Politik, Fernsehen etc. Diese Arbeit soll klären, inwiefern Sportler einerseits als Marken bezeichnet werden und andererseits als diese in den Medien fungieren können. Zudem liegt ein weiterer Ansatz dieser Arbeit in der Vermarktung der Sportler durch die neuen Medien, der Aufschluss über eine neue Generation, die des Web 2.0, und die Etablierung des Social Media in den Markenbildun-gen und Markenführungen von aufsteigenden Sportlern geben soll. In die Untersuchungen werden die Sportler David Beckham, Stefanie Graf und Marko Marin einbezogen.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (1990 KB) deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Kristin Mauersberger
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-19958
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2011
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2012/04/20
GND Keyword:Leistungssportler; Vermarktung
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:796 Sportarten, Sportspiele
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $