OPUS


Betrachtung von möglichen Optimierungen im liberalisierten Energiemarkt in Deutschland beim Energiewechselprozess nach GPKE

  • Die eg factory GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, welches als Energiedienstleister im deutschen Markt agiert. Der deutsche Energiemarkt wurde 1998 liberalisiert. Der Grundgedanke war, dass die örtlichen Stadtwerke bzw. Energieanbieter ihre Monopolstellung verlieren, um Wettbewerb entstehen zu lassen. Durch diese Konkurrenz sollten sich für den Kunden bessere Preise ergeben. Ziel der Liberalisierung war es, dass jeder Endverbraucher seinen Energieversorger selbst wählen kann. Nach 13 Jahren ist dieser Grundgedanke im Weitesten umgesetzt. Allerdings besteht immer noch eine große Anzahl von Prozessen im Bereich der Marktkommunikation, welche einer Optimierung bedürfen. Durch die Diplomarbeit soll eine Übersicht über den deutschen liberalisierten Energiemarkt gegeben werden. Darauf aufbauend werden potenzielle Verbesserungen im Energiewechselprozess aufgezeigt, welche für den Endkunden zu einer besseren Umsetzung des Liberalisierungsgedankens führen.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Alexander Born
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-24968
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2011
Release Date:2012/12/04
GND Keyword:Deutschland; Energiemarkt
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $