OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Know-how Management und Bereitstellung während des Kalibrierprozesses

  • Im momentanen Wandel der Wirtschaft sind Unternehmen gefordert, bestehende Prozesse laufend zu ändern und zu aktualisieren. Know-how Bereitstellung wird ein immer wichtigerer Faktor für Unternehmen, einerseits weil jedes Unternehmen bemüht ist Wissen zu erhalten und andererseits weil Wissen auch so rasch wie möglich und in entsprechender Qualität von jedem Mitarbeiter bezogen werden können muss. In dieser Arbeit soll dargestellt werden, wie der praktisch durchgeführte Kalibrierprozess in einem Unternehmen in der Automobil Branche durch Wissensbereitstellung unterstützt werden kann. Mit Hilfe von Experteninterviews als Grundlage für die Evaluierung des während des Kalibrierprozesses benötigten Wissens, soll die weitere Entwicklung für ein global einsetzbares Softwaretool in vielen verschiedenen Unternehmen in der Automobil Branche ermöglicht werden. Um eine adäquate Weiterentwicklung zu gewährleisten, wird im Rahmen der erwähnten Evaluierung eine Spezifikation erarbeitet. Diese Spezifikation umfasst alle in den Experteninterviews erhobenen Anforderungen für die Weiterentwicklung. Weiteres steht in diesem Zusammenhang die Analyse und Aufarbeitung des Themas „Experteninterviews“ als Basis für die Know-how Bereitstellung im Vordergrund. Auf Basis der erarbeiteten Spezifikation wird im Anschluss an die Diplomarbeit die Weiterentwicklung eines Softwaretools durchgeführt.
  • Nowadays it becomes more and more important that a company improves its existing processes continuously. The supply of Know-how is one of the most important factors for companies. On the one hand it is necessary to secure and preserve Know-how and on the other hand this Know-how has to be distributed as fast as possible within a company and it must be possible for every single engineer to apply Know-how in the required quality. This diploma thesis should show how the calibrationprocess, within a company for engine development, can be equipped with additional Know-How. Thereforeinterviews with experts of different departments helped to evaluate with Know-how is required by a calibration engineer during the calibration work. Based on this information, requirements for further development of a software tool were specified. This specification includes all requirements to proceed with the software development after finishing the diploma thesis. Furthermore analyses and reworking on the topic “interviews of experts” was done during the diploma thesis.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

    Diplomarbeit

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Maria- Elisabeth Marhold
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-27132
Advisor:Ulla Meister, Holger Meister
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/03/22
Release Date:2013/03/22
GND Keyword:Softwareentwicklung; Kalibrieren <Messtechnik>
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
DDC classes:650 Management
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt