OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Diskriminierungsfreie Hochschule Mittweida : wissenschaftliche Darstellung des Diskriminierungsbegriffes in Bezug auf das Projekt diskriminierungsfreie Hochschule. Betrachtung der Projektumsetzung an verschiedenen Hochschulen.

  • Die Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Theorie um den Diskriminie-rungsbegriff, sowie den Möglichkeiten der Antidiskriminierungsarbeit an Hochschulen. Dabei werden Definitionen und gesetzliche Regelungen, ebenso wie die institutionelle Umsetzung betrachtet und in Zusammenhang zu bestehenden Projekten gebracht. Dafür wurden zwei ExpertInneninterviews und eine leitfragengestützte Befragung durchgeführt, um über die Herangehensweisen, auftretende Probleme, aber auch Zielsetzungen zu berichten. Grundlage der Ausarbeitung stellt dabei die intensive Literaturrecherche über das Projekt "Diskriminierungsfreie Hochschule" der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, durchgeführt von der Prognos AG, dar. Die Ergebnisse aus der Literaturrecherche und den Befragungen sollen da-bei in Teilaspekten auf das Projekt und die weitere Arbeit an der Hochschule übertragen werden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Stefan Winter, Tobias Henker
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-34239
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/11/28
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2013/11/28
GND Keyword:Hochschule Mittweida <Mittweida>; Diskriminierung; Inter-Gruppenbeziehung
Institutes:05 Soziale Arbeit
DDC classes:360 Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt