OPUS


Kühlmittelpumpe im PKW Dieselmotor : Maßnahmen zur Optimierung hinsichtlich Verbrauch und Emissionen im NEFZ

  • Ziel der Diplomarbeit ist es, die Kühlmittelpumpe im Dieselmotor für PKW-Anwendungen zu optimieren, um dadurch den Kraftstoffverbrauch und die damit verbundenen CO2-Emissionen zu senken. Nach der Erläuterung von Funktionsweise und Aufbau moderner Kühlkreisläufe sowie einem Überblick über aktuelle Gesetzgebungen, wird auf die Potentiale der Kühlmittelpumpe als verbrauchssenkende Technologie eingegangen. Reduktion von Reibung und Leistungsaufnahme sowie Verluste aufgrund unvollkommener Verbrennung im Warmlauf werden in ihrem Zusammenhang mit der Aufgabenstellung erläutert. Zwei konkrete Maßnahmen wurden ausgearbeitet: zum Ersten die Optimierung der hydraulischen Gestaltung der Kühlmittelpumpe, die sich in eine Konstruktion in CAD und eine nachfolgende CFD Simulation der verschiedenen Varianten gliedert. Die Ergebnisse werden interpretiert und vergleichend gegenüber gestellt. Zweitens wurde ein Schaltmechanismus konstruiert, welcher eine Abkoppelung der Kühlmittelpumpe und damit einen Stillstand des Kühlmittels im Motorwarmlauf ermöglicht. Die Kupplung ist als elektromagnetische Reibkupplung ausgeführt und dementsprechend gestaltet. Beide Maßnahmen wurden nun in einer Simulation in AVL CRUISE abgebildet, um deren Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch zu erfassen und zu bewerten. Eine Interpretation der Ergebnisse und ein darauf basierender Ausblick schließen die Arbeit ab.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (15855 KB) deu

    Diplomarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Hold
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-39797
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2009
Release Date:2014/04/30
GND Keyword:Dieselmotor; Kühlkreislauf
Institutes:02 Maschinenbau
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $