OPUS


Die Konditionenpolitik in der Bank unter Berücksichtigung der strategischen Zielsetzungen

  • Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Konditionenpolitik in Bezug auf die strategischen Ziele eines Finanzinstituts. Dabei wird kurz auf die Stellung des Controllings in Finanzinstituten eingegangen. Das Controlling dient in diesem Zusammenhang als wichtigster Informationslieferant von entscheidungsrelevanten Daten. Diese sind maßgeblich, um Entscheidungen zu treffen, die im Sinne der Zieler-reichung einer Bank stehen. Eines der grundlegenden Ziele einer Bank ist die langfristige Existenzsicherung. Hierbei zählt zu den entscheidenden Aspekten, den richtigen Preis für das jeweilige Produkt zu finden. Des Weiteren wird das Problem einer aufgrund der noch anhaltenden schwierigen Situation im Finanzmarktbereich stark unter Druck geratenen Marge beschrieben. Um dadurch entstehenden Schwierigkeiten entgegenzuwirken, ist es notwendig, sich frühzeitig eine Strategie zur Margensteigerung, sowie Ertragssteigerung zu überlegen. Die Marge gilt als zentraler Informationslieferant und wird vom Controlling jederzeit zur Verfügung gestellt. Schon im Vorhinein, bei der Kalkulation von Konditionen im Einzelkundengeschäft, ist die Marge ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Nach Abschluss des Geschäftes kommt dann die Management-Erfolgs-Rechnung, eine entscheidungsorientierte Margenkalkulation, zum Einsatz. Mithilfe dieser Nachkalkulation kann die Rentabilität eines bereits abgeschlossenen Geschäftes aufgezeigt werden. Über den damit ermittelten Deckungsbeitrag kann Einfluss auf die Gesamtbanksteuerung genommen werden. Außerdem gilt der Deckungsbeitrag als wichtigstes operatives Controlling-Instrument. Neben dem Deckungsbeitrag ist eine gute Planung maßgeblich für die Erreichung der strategischen Ziele. Mit deren Hilfe können anhand der Planrechnung Kontrollen durchgeführt und mögliche Abweichungen festgestellt werden, um anschließend Korrekturmaßnahmen einzuleiten. In diesem Soll-Ist-Vergleich werden aussagekräftige Kennzahlen verwendet, wie unter anderem das Betriebsergebnis oder die Cost/Income Ratio. In der Folge werden diese Kennzahlen, bezogen auf die strategischen Ziele der Raiffeisenbank Leoben-Bruck eGen, näher erläutert.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karin Kober
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-41348
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2013
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2014/06/05
GND Keyword:Bank; Controlling; Kennzahl
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $