OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Personal Branding im Musikbusiness

Personal Branding within the music business

  • Die Rahmenbedingungen in der Musikindustrie haben sich in den zurückliegenden Jahren aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung radikal verändert. Durch das heutige Konsumverhalten der Verbraucher zählt längst nicht mehr nur die musikalische Leistung eines Künstlers, sondern vielmehr noch dessen Aussehen, öffentliche Präsenz und Image. Seine politischen, ethischen und menschlichen Ansichten sowie sein soziales Engagement, können von der Öffentlichkeit positiv oder negativ wahrgenommen werden und beeinflussen den Erfolg enorm. Künstler wie zum Beispiel Madonna betreiben ein gezieltes und professionelles „Personal Branding“ um in dem ständig hart umkämpften Musikbusiness erfolgreich bestehen zu können. Sie haben sich die Regeln der Markenführung zu Nutze gemacht und sind durch vielerlei Aktivitäten neben der Musik, für die Konsumenten zu wirklichen „Markenbegriffen“ geworden.

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Kelly Robyn Norton
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-43864
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/09/15
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2014/09/15
GND Keyword:Musikwirtschaft; Marke; Berühmte Persönlichkeit
Institutes:06 Medien
DDC classes:780 Musik
Open Access:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG