OPUS


Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Die elektronische Gesundheitskarte : Fluch oder Segen im Gesundheitswesen

  • Die elektronische Gesundheitskarte ist das Schlagwort zum eHealth. Die Verantwortlichen dieser Karte versuchen seit fast zehn Jahren eine geeignete Karte auf den Markt zu bringen, welche allen Beteiligten zusagt. Da dies ein technologisches Verfahren ist, sind Aufwand und Kosten Themen, welche Gemüter erhitzen lassen und da in der Regel jede Technologie geknackt werden kann, glauben nicht viele Menschen ihre Gesundheitsdaten in Sicherheit. Es wurden Inforationen gesammelt und Meinungen herausgeschrieben, welche die Stimmung der Menschen zeigen, wenn es um dieses Thema geht. Es wurden Chancen und Gefahren gefunden und der Ablauf in einer Gesundheitseinrichtung mit und ohne Karte wird aufgezeigt. Die Meinungen der Akteure, welche für und gegen die Karte sind, gehen weit auseinander. Diese Arbeit geht der Frage auf den Grund: W ie sieht eine qualitative und für alle nützliche Karte aus und gibt es denn überhaupt eine optimale elektronische Gesundheitskarte? Anhand von gesammelten Infos wird am Ende der Arbeit dieser Frage eine Antwort gegeben.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Stefan Orian
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-43888
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/09/15
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2014/09/15
GND Keyword:Chipkarte; Telemedizin
Institutes:06 Medien
DDC classes:650 Management
Open Access:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG