OPUS


Vom Monolog zum Dialog oder wie Erst-und Jungwähler zur Bundestagswahl 2013 mobilisiert werden können : Entwicklung einer Kommunikations-strategie für Erst-und Jungwähler für den Bundestagswahlkampf 2013 –am Beispiel des Waiblinger CDU-BundestagsabgeordnetenDr. Joachim Pfeiffer

From monologue to dialogue, or how young voters can be mobilized for participating in the Bundestag elections 2013 : Designing of a communication strategy for young voters for the Bundestag elections 2013 – using the example of the CDU candidate for the Bundestag Dr. Joachim Pfeiffer of the constituency Waiblingen

  • Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Anforderungen an eine moderne politische Kommunikation auf Wahlkreisebene zur Mobilisierung von Erst-und Jungwählern für die Bundestagswahl 2013. Schwerpunktmäßig werden die Besonderheiten und Herausforderungen sowohl des Jungwählerverhaltens, als auch Formate der Wahlkampfkommunikation der CDU bundesweit und regional aufgezeigt. AufGrundlage einer Befragung von 18-bis 24-jährigen wahlberechtigten Bürgernaus dem Wahlkreis Waiblingen und unter Berücksichtigung der Chancen und Risiken, werden Handlungsempfehlungen für den Bundestagswahlkampf 2013 des CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Joachim Pfeiffers, erstellt. Diese geplante Kommunikationsstrategie für Jungwählerträgt kurzfristig zu einer höheren Wahlbeteiligung der jungen Generation bei, wirkt sich aber auch langfristig –durch einen, an den Kommunikationsbedürfnissen der Jungwähler orientierten Kommunikations-Mix –positiv auf die Wählerbeziehung und -bindung und damit die Reputation des Wahlkreisabgeordneten aus.
  • The present paper deals with the requirements and efforts to modern political com-munication on the level of the local constituency in order to mobilize young and first-time-voters to participate in the elections in 2013 of the German Bundestag. The focus is on special features and challenges concerning attitudes and behaviour patterns of young voters ascertained by a survey carried out with 18-24-year old perspective voters of their respective constituency,as well as on the formats of anelectoral cam-paign of the conservative party CDU on both anational and a local basis.This cam-paign designed especially for the young generation contributes to a high poll of young voters on a short term –and thanks to a sophisticated mix of different communication formats, which are popular among young voters –it will surely be efficient to strengthen the voters´ commitment and affiliation which entail a high long term reputation of their MP.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (21811 KB) deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Anna-Lena Gleich
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-47175
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2013
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/01/16
GND Keyword:Bundestagswahl; Jungwähler; Politische Kommunikation; Wahlverhalten
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $