OPUS


Optimierung der Palettenbeschaffung und der Zuführung in der Produktion am Beispiel der M.Kaindl KG

  • Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Optimierung der Palettenbeschaffung der Firma M. Kaindl KG in Wals/Österreich. Das Hauptziel ist dabei, eine Verbesserung der derzeitigen Beschaffungssituation derHolzpaletten zu finden. Dies sollte durch eine Änderung der Beladeform bei der Anlieferung in Lkws und einer zusätzlichen Wendemöglichkeit vor Beginn der Produktionsanlage erreicht werden. Es werden in dieser Arbeit drei Wendemöglichkeiten beschrieben und die wirtschaftlichste Lösung als Ergebnis zur Entscheidungsfindung durch die Geschäftsführung ausgearbeitet. Zusätzlich wird versucht, durch eine technische Änderung der verschiedenen Palettenausführungen diePalettentypenvielfalt von 16 auf 14 Typen zu reduzieren.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stefan Schledt
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-47668
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Release Date:2015/01/27
GND Keyword:Materialwirtschaft; Palette <Logistik>; Supply Chain Management
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $