OPUS


Prozessmodellierung zur Personaleinführung für die SSI SCHÄFER PEEM GmbH

  • Richtet man den Fokus auf die Kernprozesse des Unternehmens und konzentriert man sich überwiegend auf die Wertschöpfungskette, führt dieshäufig dazu, dass Support- Prozesse, wie etwa die Personaleinführung, in vielen Unternehmen stark vernachlässigt werden. In großen Unternehmen stellt dieser Prozess einen bedeutendenKostenfaktor dar. Die mangelhafte Wertschätzung dieses Prozesses wirkt sich allerdings nicht nur negativ auf die Kosten aus, sondern beeinflusst auch das soziale Gefüge des Unternehmens und führt zu beachtlichem ungenutztem Potential. In dieser Diplomarbeit werden die wichtigsten Zusammenhänge zwischen jenen Faktoren, die diesen Prozess betreffen, ermittelt und dokumentiert. Des Weiteren wird die Personaleinführung aus Sicht des Unternehmens sowie aus Sicht des Personals betrachtet und Strategien zur Personaleinführung definiert. Um eine Basis für die Prozessoptimierung zu schaffen, wird der bisherige Prozess zur Personaleinführung innerhalb der SSI Schäfer Peem GmbH am Beispiel der Abteilung „Technische Feinplanung“ analysiert. Anschließend werden Grundlagen zur Prozessmodellierung erörtert und entsprechend der daraus erzielten Erkenntnisse ein optimierter Prozess zur Personaleinführung abgeleitet. Dieser Prozess wird nach gängiger Notation modelliert. Des Weiteren werden sämtliche Dokumenteerstellt, welche den Prozess unterstützen.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (2838 KB) deu

    Diplomarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Raimund Katzbauer
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-52740
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2010
Release Date:2015/06/11
GND Keyword:Personalbeschaffung
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $