OPUS


Logobewertung : eine Analyse des Logos von MIFLORA auf Grundlage allgemeiner Gestaltungsrichtlinien

How to Create a Logo : Analysis of MIFLORAs Logo Based on Formal Principles

  • Die vorliegende Arbeit beinhaltet eine Analyse des neuen Logos von MIFLORA basierend auf allgemeinen Gestaltungsrichtlinien. Ziel dabei ist die Einschätzung der Erfolgschance des Logos. Zu diesem Zweck werden zunächst bestimmte Regeln und Gesetze der Gestaltung erklärt. Anschließend wird überprüft, inwiefern MIFLORAs Logo den Richtlinien entspricht und die Kriterien einer guten Gestaltung erfüllt. Neben den grafischen Aspekten sind jedoch auch die Kriterien Verständlichkeit, Einprägsamkeit, Unverwechselbarkeit, Reduzierbarkeit und Reproduzierbarkeit ausschlaggebend für den Erfolg eines Logos. Mithilfe des Recall-Tests und des tachistoskopischen Tests, sowie einer stichprobenartigen Befragung können diese Kriterien beurteilt werden. Anhand der Analyse lässt sich feststellen, dass das neue Logo von MIFLORA grafisch ansprechend umgesetzt ist. Jedoch genügt es den erfolgsentscheidenden Kriterien der Gestaltung nicht vollständig. Aus diesem Grund bedarf es einer Überarbeitung zur Verbesserung.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (8607 KB) deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Katharina Espig
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-53883
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Publishing Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/06/29
GND Keyword:Firmenzeichen; Produktgestaltung; Wahrnehmung
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $