OPUS


Die Notwendigkeit von Employer Branding zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität von sächsischen Unternehmen

The need for Employer Branding to increase the Employer Attractiveness of Saxon companies

  • Die vorliegende Masterarbeit beinhaltet auf Employer Branding und Talent Management ausgerichtete Handlungsanweisungen zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität von sächsischen Unternehmen. Das Ziel ist es, Hinweise und Maßnahmen zum einen für die Positionierung als Arbeitgebermarke und zum anderen für eine generationsgerechte Personalarbeit zu geben. Die Handlungsanweisungen basieren auf Erkenntnissen, die durch eine in dieser Arbeit durchgeführten empirischen Befragung mit Absolventen der Hochschule Mittweida gewonnen wurden. Hierbei wurden insbesondere Kriterien zur Arbeitgeberattraktivität hinterfragt, die für die Absolventen hinsichtlich ihrer ersten Arbeitgeberwahl ausschlaggebend waren. Die Handlungsanweisungen richten sich in erster Linie an kleine und mittelständische Unternehmen im Freistaat Sachsen und sollen ihnen dabei helfen, in Zeiten des demographischen Wandels und eines bevorstehenden Generationenwechsels, eine eigene Arbeitgebermarke zu schaffen und die Fachkräftesicherung strategisch anzugehen.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Constanze Höhn
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-54285
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/08/18
GND Keyword:Personalmarketing
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $