OPUS


E-Business im Funsport : Fallbeispiel Blue Tomato

e-business in funsports : example Blue Tomato

  • Funsportarten wie Snow-, Skate- oder Longboarding, grenzen sich klar vom Breitensport ab. Es gibt kaum feste Strukturen, was sich auch in der Zielgruppe widerspiegelt. Die Branche lebt von der Freiheit und der Kreativität, die es in den Unternehmen umzusetzen gilt. Dass dies nur durch das E-Business möglich ist, haben einige Unternehmen, wie das Fallbeispiel dieser Arbeit, Blue Tomato, bereits erkannt. Es geht darum eine Marke zu inszenieren, die mit Hilfe klassischer Marketinginstrumente in Kombination mit Online-Marketing-Unternehmungen den Weg in die junge Zielgruppe des Funsports findet. Das Image spielt nicht nur bei den Sportlern eine wichtige Rolle, sondern ist auch für eine erfolgreiche Unternehmung im Funsport-Bereich immens wichtig. Verschiedene Experten aus der Branche erkennen so das größte Potential im Multi- Channel-Handel, der die Vorteile des Online-Handels mit den Möglichkeiten des stationären Einzelhandels vereint.

Download full text files

  • application/pdf Bachelorarbeit_Marcel-Hildmann.pdf (3310 KB) deu

    Bachelorarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marcel Hildmann
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/09/01
GND Keyword:Trendsport , Event-Marketing , Electronic Commerce
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $