OPUS


Kulturangebote und Events als Reiseanlass und Strategie im Destinationsmanagement : das Beispiel der Destination Rheinhessen

Culture offers and events as travel occasions and pursued strategy for destination management : exemplified by the destination Rheinhessen

  • Der dynamische Wandel und das stetige und rasante Wachstum der Tourismusbranche stellt das Destinationsmanagement vor immer neue Herausforderungen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Möglichkeiten des Herausstellens von Alleinstellungsmerkmalen und der Erarbeitung einer optimalen Positionierungsstrategie für eine Destination am Markt, um sich von Wettbewerbern abzuheben. Es wird ein weiter Bogen geschlagen, von der Allgemeinen Konzeption einer Destination über die Anwendung am Beispiel der Destination Rheinhessen. Dabei wird der Frage nachgegangen, inwiefern Kulturangebote und Events genutzt werden können, um sich von Wettbewerbern abzuheben. Exemplarisch wird mit Hilfe verschiedener Analysen die Destination Rheinhessen durchleuchtet. Im Ergebnis wird deutlich, dass es für die Wettbewerbsfähigkeit von Destinationen essentiell ist, sich mit Hilfe von nachgefragten kulturellen Angeboten und besonderen Events zu profilieren. Dabei erscheint die Kombination von Trendbeobachtung, Zielgruppensegmentierung, Kooperationen, passenden Analysen und Vergleich mit den Wettbewerbern als Grundlage, um eine optimale Destinationsstrategie zu formulieren.

Download full text files

  • application/pdf Dorothee U. Kröhler BA 2015 Hochschule Mittweida.pdf (2122 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Dorothee Ursula Kröhler
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/10/21
GND Keyword:Tourismus , Kulturleben , Destinationsmarketing
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $