OPUS


Die Disney-Frau emanzipiert sich : von der fremdbestimmten „Prinzessin“ zur selbstbestimmten „Heldin“

The Disney Woman emancipates herself : from the heteronomous princess to the autonomous heroin

  • Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Emanzipation der Frau auf die Kinderfilme der Walt Disney Company. Dies geschieht durch den Vergleich der Hauptcharaktere zweier Disney-Filme – „Schneewittchen und die Sieben Zwerge“ und „Merida – Legende der Highlands“ – mit einem ausgearbeiteten Schema an Merkmalen einer unemanzipierten und einer emanzipierten Frau. Es wird erörtert, in wie weit das Frauenbild in den Disney-Kinderfilmen mit seiner jeweiligen Zeit konform dargestellt wurde und was der Zweck dieser Darstellung war.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Saskia Marina Kreutzer
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-58717
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2015/10/28
GND Keyword:Walt Disney Company , Kinderfilm , Frau , Emanzipation
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:791 Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $