OPUS


Früherkennung und Prävention von Unternehmenskrisen mithilfe von Kennzahlen : am Beispiel der drei größten Vorarlberger Bauunternehmen

  • Die vorliegende Arbeit stellt sich der Herausforderung zu prüfen, ob Unterneh-menskrisen, durch den Einsatz bilanzanalytischer Instrumente, vorhersehbar und abwendbar sind. Die Arbeit analysiert in Form einer Fallstudie die externe Rechnungslegung der Geschäftsjahre 2010 – 2012 von den drei größten Bauunternehmen in Vorarlberg, Österreich. Dabei handelt es sich um die Firma Hilti & Jehle GmbH aus Feldkirch, der Firma Schertler-Alge GmbH aus Lauterach und der Firma Rhomberg Bau GmbH aus Bregenz. Des Weiteren wird die Notwendigkeit der Insolvenzprophylaxe dargelegt und mögliche Sanierungsmaßnahmen beschrieben, die bei einer Reorganisation eines Unternehmens eingesetzt werden können. Als Abschluss erfolgen die Zusammenfassung und das Fazit.

Download full text files

  • application/pdf Masterarbeit MD.pdf (967 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Dominik Mähr
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/01/22
GND Keyword:Unternehmenskrise , Prävention , Frühwarnsystem
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification:658.4063 Unternehmenskrise, Unternehmenskultur, Restrukturierung
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $