OPUS


Supervision ehrenamtlicher Mitarbeiter in der TelefonSeelsorge

  • Das Besondere an der Arbeit in der TelefonSeelsorge ist, dass sie fast ausschließlich von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen geleistet wird. Nach deren Ausbildung gehört auch Supervision zum begleitenden Programm. Die vorliegende Arbeit beleuchtet 1.Begriffe wie Ehrenamt, Motivation Ehrenamtlicher, Seelsorge, Beratung, Supervision, sowie Notwendigkeit derselben und Herausforderungen, sowie 2.eine Auseinandersetzung der hauptamtlichen Leiterin in ihren Rollen als Chefin, Seelsorgerin, Ausbilderin und Supervisorin. Es wird außerdem die Arbeitssituation während des Telefondienstes, die Themen, mit denen ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Berührung kommen, Herausforderungen am Telefon, die Rolle des TelefonSeelsorgers und die Schlussfolgerungen daraus für die Supervision dargestellt. Die Auseinandersetzung mit ihren Berufsrollen, die Gefahren, Vorzüge, Vor- und Nachteile, sowie Konsequenzen daraus für ihre Praxis zeigt die Verfasserin anhand der TelefonSeelsorge Gera auf.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jeannette Perschke
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-60966
Document Type:Study Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Release Date:2016/01/22
GND Keyword:Supervision
Institutes:05 Soziale Arbeit
Dewey Decimal Classification:361 Soziale Probleme und Sozialhilfe im Allgemeinen
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG