OPUS


Der neue Rundfunkbeitrag und die Zukunft der Mischfinanzierung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk der Bundesrepublik Deutschland

The new radio licence fee and the future of mixed financing in the context of public service broadcasting of the Federal Republic of Germany

  • Die Mischfinanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks – eine neverending Story, die bald vielleicht doch ein Ende findet? Der neue Rundfunkbeitrag soll laut Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten bis 2016 Mehreinnahmen von bis zu 1,5 Milliarden Euro einbringen. Sind die zusätzlichen Werbeeinahmen damit noch gerechtfertigt? Gegner der Mischfinanzierung sagen klar nein und fordern lauter als je zuvor die Abschaffung der ohnehin schon beschränkten Werbeschaltungen der Öffentlich-Rechtlichen. Was sind die Argumente für und gegen diese Abschaffung? Welche Auswirkungen hätte ein Verbot von Werbung und Sponsoring im öffentlich-rechtlichen Rundfunk? „Der neue Rundfunkbeitrag und die Zukunft der Mischfinanzie-rung“ gibt einen Überblick über die Diskussion, das duale Mediensystem und gibt eine Prognose über die Zukunft der Mischfinanzierung ab.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Carina Pöhls
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-61376
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/01/29
GND Keyword:Mischfinanzierung , Rundfunkgebühr
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:343.0994 Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, Rundfunkrat, Rundfunkrecht, Landesmedienanstalt
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG