OPUS


Dialogorientiertes Innovationsmanagement

Conversational Innovation Management

  • Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der aktuellen Bedeutung von dialogorientiertem Innovationsmanagement für Unternehmen. Sie beleuchtet dabei die heutige Rolle von Innovation und befasst sich mit der Einbindung des Kunden in unternehmensinterne Innovationsprozesse. Als Alternative zur gängigen Einbindung von Kunden durch Open Innovation, stellt diese Arbeit Design Thinking vor. Es werden sowohl Chancen als auch Risiken beider Methoden aufgezeigt und im Anschluss daran ein Vergleich gezogen. Ziel ist es, die Vor- und Nachteile als auch die Chancen und Risiken von Design Thinking und Open Innovation herauszuarbeiten sowie einen Ausblick zu geben, welche Rolle die beiden Methoden künftig in der Unternehmenswelt, zur Einbindung von Kunden in den Innovationsprozess, spielen werden.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Daniela Raster
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-62328
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/03/04
GND Keyword:Innovationsmanagement
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:658.406 Innovationsmanagement, Innovationsprozess
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $