OPUS


Leichtbau in der Automobilindustrie unter besonderer Betrachtung des Schaumspritzgießens

Lightweight in the automotive industry with special consideration of the foam injection moulding

  • Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Schaumspritzgießen als Leichtbaumaßnahme in der Automobilindustrie. Die unterschiedlichen Schaumspritzgießverfahren sollen aufgezeigt und theoretisch erklärt werden. Anschließend werden Vor- und Nachteile der Verfahren verglichen. Die Verfahren werden mit Investitionsverfahren berechnet und untereinander, als auch mit dem Standard-Spritzgießen verglichen, um die jeweiligen Vorteile beziehungsweise Potenziale der einzelnen Verfahren erkennbar zu machen. Mit den erlangten Ergebnissen werden die Chancen und Risiken für die Automobilhersteller und die Zulieferer, bezogen auf das Schaumspritzgießen, erläutert.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Wolfgang Schuler
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-63995
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/05/20
GND Keyword:Kraftfahrzeugindustrie; Leichtbau; Schaumkunststoff; Spritzgießen
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification:668 Technik anderer organischer Produkte
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG