OPUS


Ungewollte Kinderlosigkeit : Belastungen und Hilfen bei der Inanspruchnahme reproduktionsmedizinischer Behandlungen

  • Die Bachelorarbeit befasst sich mit der Situation von Paaren bei denen der Wunsch nach einem eigenen Kind unerfüllt geblieben ist. Es wird nach den Ursachen ungewollter Kinderlosigkeit gefragt und den psychischen Belastungen, welche Kinderwunschpaare in ihrem Bemühen um Elternschaft erleben. Mit der ärztlichen Diagnose „Unfruchtbarkeit“ entscheidet sich ein Teil der Kinderwunschpaare für reproduktionsmedizinische Behandlungen. Besonderer Schwerpunkt der Arbeit liegt im Darstellen der psychischen Belastungen im Kontext der Reproduktionsmedizin und im Aufzeigen von Hilfen für die Paare sowohl im professionellen als auch nichtprofessionellen Kontext. Abschließend werden die Forderungen sozialer Arbeit in Bezug auf psychosoziale Beratung bei Kinderwunschbehandlung aufgezeigt und gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen diskutiert.

Download full text files

  • application/pdf Kerstin Fritsch Bachelorarbeit 2016.pdf (781 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Kerstin Fritsch
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/08/31
GND Keyword:Kinderlosigkeit , Kinderwunsch , Reproduktionsmedizin
Institutes:05 Soziale Arbeit
Dewey Decimal Classification:306.87 Kinderlosigkeit
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $