OPUS


Markenaufbau im Sportartikelmarkt

Brand Building in the sports goods market

  • Der stationäre Handel im Sportartikelmarkt wird zunehmend vor große Probleme gestellt. Der Markt ist gesättigt und der Online-Versandhandel ist weiter auf dem Vormarsch. Da sogar die Sportartikelhersteller, als eigentliche Kooperationspartner, mit ihren Flag-Ship-Stores in direkte Konkurrenz treten, muss der Sportfachhandel Wege finden, sich trotz allem auf dem Markt behaupten zukönnen. Wie sich im Laufe dieser Arbeit, herausgestellt hat, ist es umso wichtiger, dass der Sportfachhandel über eine hohe Beratungskompetenz verfügt, und sich auf dieseWeise von der Konkurrenz abheben kann. Anhand der Analyse der Niebel KG, die eine Sportabteilung in ihrem Stammhaus führen, wurde dies nochmals besonders deutlich.

Download full text files

  • 20160623-BA-VDaus-Markenaufbau_im_Sportartikelmarkt-Final_Version.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Valentin Daus
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/09/21
GND Keyword:Sportartikelmarkt , Markenpolitik , Marketingmanagement
Institutes:06 Medien
Dewey Decimal Classification:658.8 Marketing, Marketingstrategie, Vermarktung, Produktmanagement, Tourismusmarketing, Destinationsmarketing
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG