OPUS


Spy the Lie - Wie Journalisten die Ansätze der nonverbalen Kommunikation nutzen können

Spy the Lie - How journalists can use the approaches of non-verbal communication

  • Die vorliegende Arbeit basiert auf den Erkenntnissen des Wissenschaftlers Paul Ekman und untersucht, ob und auf welche Weise investigative Journalisten die Thesen der nonverbalen Kommunikation nutzen können, um bei Auftritten öffentlicher Personen zwischen Wahrheit und Lüge zu differenzieren. Zu diesem Zweck werden bekannte Beispiele prominenter Mitglieder der Gesellschaft mit Hilfe jener Thesen analysiert. Gleichzeitig ermittelt die Verfasserin anhand von Experteninterviews mit erfahrenen Journalisten und Politikern die Vor- und Nachteile eines solchen Vorgehens und trifft eine eindeutige Aussage darüber, ob die Verwendung dieser Methoden ethisch vertretbar ist. Zudem werden die Auswirkungen der Nutzung auf den Journalismus an sich aufgezeigt.

Download full text files

  • application/pdf BA_FERTIG_2015_Eichelberg.pdf (6929 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Friederike Eichelberg
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/10/10
GND Keyword:Journalismus , Nichtverbale Kommunikation
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $