OPUS


Social Media Marketing von Non-Profit-Organisationen am Beispiel von Foodwatch und Greenpeace : inwieweit betreiben Foodwatch und Greenpeace Marketing über Social-Media-Kanäle und welche Chancen und Risiken bietet dies auch in Bezug auf die Transparenz der Organisation?

Social media marketing of non-profit-organizations with examples from Foodwatch and Greenpeace : to what extent does Foodwatch and Greenpeace Marketing operate via social media channels and how does this effect the opportunities and risks related to the transparency of the organization?

  • Soziale Medien und deren Plattformen sind in unserem Alltag allgegenwärtig. Dadurch ist es besonders für Non-Profit-Organisationen wichtig diese richtig zu nutzen. Die vorliegende theoretische Bachelorarbeit beschreibt und analysiert das Social Media Marketing von Non-Profit-Organisationen am Beispiel von Greenpeace und Foodwatch in Bezug auf Chancen, Risiken und Transparenz. Dabei wurden die Vereine und deren Social Media Plattformen betrachtet und verglichen um herauszufinden, wo Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Social Media Marketing liegen und wie diese beispielsweise zum Erfolg der Organisation beitragen. Außerdem wurden die Organisationen an sich betrachtet um hier schon mögliche Unterschiede in deren Arbeit zu finden. Hierbei wird deutlich, dass die beiden Non-Profit-Organisationen die Wichtigkeit dieser Art von Marketing kennen und es einzusetzen wissen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Anna Göbel
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-71332
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2016/11/23
GND Keyword:Nonprofit-Organisation , Social Media , Marketing
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG