OPUS


Idole oder Idioten – Spitzensportler in der Öffentlichkeit : mediales Erscheinungsbild von Ausnahmeathleten des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) und Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Idols or idiots – Top athletes and their role in public : medial appearance of exceptional athletes of the Austrian Ski Association and challenges which need to be mastered.

  • Intention der Arbeit ist es, anhand der Sportpersönlichkeiten Rainer Schönfelder, Julia Dujmovits und Felix Gottwald herauszufinden, welche Voraussetzungen ein Sportler im Österreichischen Skiverband erfüllen sollte, um in der Gesellschaft präsent zu sein. Der Trend der Zeit deutet darauf hin, dass Selbstdarstellung und das Handeln nach Eigeninteressen einen immer wichtiger werdenden Bestandteil der öffentlichen Kommunikation ausmachen und als Triebfeder für Popularität wirken können. Auch in den Medien lässt sich eine Entwicklung zu stärkerer Personalisierung in der Berichterstattung erkennen. Sie dienen als öffentliches Sprachrohr für Botschaften und können gleichsam als Richter über die persönliche und wirtschaftliche Entwicklung eines Sportlers fungieren. Nun unterliegen Athleten des ÖSV aber auch gewissen Reglements des Verbandes, die den Sportler in seiner individuellen Freiheit einschränken können. Welche Herausforderungen sich daraus für den Aufstieg zum Idol und für das Erreichen einer wünschenswerten Vorbildwirkung in der Gesellschaft ergeben, soll in dieser Arbeit beantwortet werden.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Tobias Holzer
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus4-72520
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/01/19
GND Keyword:Leistungssportler , Testimonialwerbung , Öffentlichkeit
Institutes:06 Medien
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $