OPUS


Nutzen und Funktionsweise von Inserts in Fiction-Produktionen am Beispiel von „Sherlock“ und „#Zeitgeist“

Benefit and Functionality of Graphic Overlays in Fiction Productions Using the Examples of “Sherlock” and “Men, Women & Children”

  • Die vorliegende Bachelorarbeit zeigt auf, welchen Einfluss Inserts auf erzählerisch-dramaturgischer Ebene haben können und wie die gestalterische Umsetzung aussehen kann. Dazu werden anhand stichhaltiger Quellen theoretische Grundlagen gelegt und die Anwendungsbeispiele in „Sherlock“ und "#Zeitgeist“ analysiert. Aus den gesammelten Informationen wird eine Orientierungshilfe für künftige Produktionen erstellt. Die Leseempfehlung gilt besonders Film- und Fernsehschaffenden, die etwas über das Einsatzpotenzial von Inserts in Fiction-Produktionen erfahren möchten.
  • This bachelor thesis shows the impact of inserts on storytelling and dramaturgy and what the creative realization can look like. Therefore theoretical basics are collected from valid sources and the examples of usage of “Sherlock“ and “Men, Women & Children“ are analyzed. Based on the collected information a guide for future productions is created. Reading is recommended for TV- and filmmakers who want to learn about the potential of inserts in fiction productions.

Download full text files

  • BA_2016_Nutzen_und_Funktionsweise_von_Inserts_jeisenac.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Julia Corinne Eisenach
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/02/09
GND Keyword:Filmproduktion
Institutes:06 Medien
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG