OPUS


Landwirtschaftliche Betriebe als Sozialräume und Orte ethischer und ästhetischer Wertevermittlung.

  • In der Bachelorarbeit wird betrachtet, inwieweit landwirtschaftliche Betriebe geeignete Orte zur Entwicklung, Stabilisierung oder Integration interessierter und bedürftiger Menschen sind. Vier ausgewählte Bereiche Sozialer Landwirtschaft werden dabei intensiver vorgestellt. Des Weiteren werden mögliche ethische und ästhetische Bildungsangebote aufgezeigt und auf die Bedeutung von Naturerfahrungen verwiesen. Mittels Literaturrecherche werden ökologische Aspekte und ethische Fragen entsprechend des Themas vertieft. Das Experteninterview mit Frau Dr. Sabine Reichardt dient dazu, an einem ausgewählten Beispiel die Fragestellung zu erörtern und erweiterte Kenntnisse zu den Besonderheiten biologisch dynamisch arbeitender Landwirtschaftsbetriebe zu erhalten. Als Beispiel wurde das Hofgut Pulsitz gewählt, ein ökologisch arbeitender Landwirtschaftsbetrieb, der seit 22 Jahren landwirtschaftliche Güter produziert und als Sozialraum für Bildung, Kultur, Integration und Teilhabe zur Verfügung steht.

Download full text files

  • application/pdf Bachelorarbeit Gerlind Fiedler 2015.pdf (818 KB) deu

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Gerlind Fiedler
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2015
Granting Institution:Hochschule Mittweida
Release Date:2017/02/28
GND Keyword:Landwirtschaft , Sozialarbeit , Sozialpädagogik
Institutes:05 Soziale Arbeit
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $